unser Team:



die Chefin der Praxis
Daniela Föller

Ich wurde 1983 in Fulda geboren, schon als Kind infizierte ich mich mit dem "Pferdevirus" und durfte im Alter von 8 Jahren endlich mit dem Reiten beginnen. Heute bin ich stolze Besitzerin einer Norweger-Stute und von zwei Havaneser-Rüden.

Während meines Tiermedizinstudiums kam ich erstmals mit den Behandlungsverfahren der Chiropraktik und Physiotherapie, sowie der, mir bis dahin völlig unbekannten, Denkweise der Chinesischen Medizin in Kontakt.

Nach erfolgreicher Beendigung meines Studiums, fertigte ich an der Justus-Liebig-Universität in Gießen eine Doktorarbeit an und besuchte umfangreiche Schulungen zu den Themen Akupunktur, Chiropraktik und Osteopathie. Dazu gehörten der Akupunktur-Kurs der GerVAS(German Veterinary Acupuncture Society), der Veterinär-Chiropraktik-Kurs der BackBone Academy for Veterinary Chiropractic and Healing Arts sowie der Kleintier-Osteopathie-Kurs der GGTM (Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin).

Ich habe das Examen der IVAS (International Veterinary Acupuncture Society) erfolgreich abgelegt und bin von der IVCA (International Veterinary Chiropractic Association) zertifiziert.

Um meine Kenntnisse und Fähigkeiten in den osteopathischen Behandlungstechniken kontinuierlich zu verfeinern, bin ich seit 2012 Schülerin am Institut für angewandte Osteopathie und habe dort seither an über 600 Fortbildungstunden in Osteopathie teilgenommen.




Tierärztin aus Überzeugung
Dr. Anne Maron

Ich wurde 1985 in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Schon im Alter von 12 Jahren war Tierärztin mein absoluter Traumberuf. Nach diversen Praktika im Laufe der Schulzeit wurde es dann langsam ernst - konnte aus den Kinderträumen wirklich Realität werden?

Ich entschied mich zunächst für eine Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten, die ich auf 1,5 Jahre verkürzen konnte. Hier wollte ich testen, ob mein Traum dem wahren Berufsleben würde standhalten können.

Gesagt, getan und während einer erfahrungsreichen, lehrreichen, schönen, oft anstrengenden, aber auch erfüllenden Zeit wuchs mein Interesse an der Tiermedizin immer mehr. Ich wollte verstehen wie die Dinge im Körper zusammenhängen, wollte wissen, wie es zu verschiedenen Krankheiten kommen kann, warum meine damalige Chefin dieses oder jenes Medikament verwendet hatte und konnte spüren, wie der Funke und die Begeisterung für die Werke der Natur übergesprungen waren.

Daraufhin erlebte ich eine arbeitsintensive, aber auch tolle Studienzeit an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Im Anschluss folgte eine 3-jährige Doktorarbeit in der Humanmedizin in Frankfurt, die ich im Oktober 2015 erfolgreich abschließen konnte.

Eines meiner Hauptziele im Team der Tierarztpraxis Föller ist es, das Thema Tierzahnheilkunde voran zu bringen. Dafür besuchte ich im Mai 2016 eine 4-tägige Blockveranstaltung unter Leitung von Dr. Dr. Peter Fahrenkrug in der ich meine Kenntnisse im Bereich der Zahnbehandlung beim Hund und über Zahnerkrankungen der Katze weiter vertiefen konnte. Mit den Möglichkeiten unseres speziellen Dentalröntgengerätes, haben wir die besten Möglichkeiten, um unsere Patienten auf neuestem Stand der Tiermedizin zu versorgen und zahnmedizinisch zu behandeln.





Weichteilchirurgin mit Faible für ganzheitliche Medizin
Tierärztin Nicole Schmidt

Ich wurde 1978 in Lutherstadt Wittenberg geboren. Seit meiner Kindheit spüre ich eine tiefe Verbundenheit und Liebe zu Tieren. Es stand schon immer fest, ich werde Tierärztin.

2003 hielt ich dann meine Approbation in den Händen und es folgten arbeitsintensive Jahre in verschiedenen Praxen und Kliniken. Am meisten prägten mich meine Jahre an der Justus- Liebig Universität Gießen, in denen ich an der Seite von Spezialisten viel Wissen, „Handwerk“ und Erfahrung gesammelt habe.

Doch immer wieder spürte ich, das kann noch nicht alles sein. Es gibt sicher noch andere Wege neben der Schulmedizin, gerade bei chronisch kranken Patienten.

Somit begab ich mich auf die spannende Reise in die Alternativ-/Komplementärmedizin. Es folgten Ausbildungen der Akupunktur und Osteopathie. Dort begegnete ich Tierärzten, die schon seit Jahren beide Methoden erfolgreich miteinander verbanden.

Und nun freue ich mich, in der Tierarztpraxis Föller an der Seite meiner Kolleginnen genau so einen Ort gefunden zu haben, an dem ich beide Arten der Heilkunst miteinander verbinden kann.





Hundephysiotherapeutin und Tierarzthelferin ... Die Mobilmacherin ...
Sarah Pallapies

Ich bin 1989 in Schwedt / Oder geboren. Schon immer wollte ich einen Hund haben. Mit 12 Jahren bekam ich dann meinen ersten Hund, Benno. Mir war von Anfang an klar, dass ich mit Tieren arbeiten möchte. Nach Beendigung meiner Schulzeit, absolvierte ich zunächst eine Ausbildung zur Bürokauffrau im Klinikum Fulda. Nach meiner Lehrzeit merkte ich schnell, dass dieser Beruf mich nicht glücklich macht. Deshalb fing ich 2010 eine Ausbildung als tiermedizinische Fachangestellte in der Kleintierklinik Hannover an, die ich 2013 erfolgreich beendete. Dort interessierte mich besonders der Bereich der Physiotherapie, der Bewegungsapparat der Tiere und seine verschiedenen Erkrankungen. Mich fasziniert immer wieder aufs Neue, wie glücklich die Tiere aus der Physio kommen und wie sie dann besser laufen können. Deshalb habe ich eine Weiterbildung zur Hundephysiotherapeutin nach Woßlick absolviert. Für mich ein absoluter Traumberuf.

Seit dem Jahr 2000 engagiere ich mich ehrenamtlich in Tierschutzvereinen.

Im Jahr 2012 habe ich an der Fortbildung zum Fachberater für Tiergesundheit bei der Fa. Royal Canin mit Erfolg teilgenommen.





Tierarzthelferin und Tierliebhaberin mit Herz...
Sabine Buchholz

Geboren in Bayern, führte mein Weg in früher Kindheit nach Hessen. Die Liebe zu Tieren wurde mir bereits in die Wiege gelegt. Meine Pudelhündin Peggy war lange meine treue Be-gleiterin. Ein schwerer Unfall, der ihr im Alter von 13 Jahren widerfuhr, bewog mich eine Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten zu absolvieren.

Nach dem Abitur begann ich damit in einer Fuldaer Tierklinik und konnte diese nach verkürzter Ausbildung erfolgreich beenden. Ein neues, aufregendes Tätigkeitsfeld fand ich anschließend in der Tierklinik Dr. Trillig in Obertshausen. Durch die vielfältige Klientel konnte ich mich im Besonderen in den Bereichen Labordiagnostik, Kardiologie, OP-Assistenz und Augenheilkunde weiterentwickeln. Dort nahm ich auch an internen Fortbildungen zum Thema Diätetik und Anästhesie teil.

Um wieder in der Nähe meiner Familie zu leben, zog ich 2011 zurück ins Fuldaer Land und begann die Arbeit in einer ansässigen Tierarztpraxis. Da mein besonderes Interesse der Anästhesie gilt, besuchte ich im Juni2013 eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Inhalationsnarkose“. Im März nahm ich an einer Onlinefortbildung zum Thema „Ektoparasiten bei der Katze“ teil.

Meine Tierliebe begleitet mich nicht nur in meinem Beruf, sondern erfüllt auch mein Privatleben. Mein Hündin „Lotti“, ein kleiner spanischer Wirbelwind und beständiges Sorgenkind, hält mich seit 12 Jahren auf Trab. Meine vier Seniorkatzen (Ferdinand, Neo, Calimero und Ricardo) bereichern mein Leben und fordern mich in ihrer medizinischen Be-treuung.

Um die Spezialisierung im Bereich der Tierzahnheilkunde in unserer Praxis voran zu bringen, besuchte ich im Mai 2016 eine 4-tägige Blockveranstaltung unter Leitung von Dr. Dr. Peter Fahrenkrug, in der ich meine Kenntnisse im Bereich der Zahnbehandlung beim Hund und über Zahnerkrankungen der Katze weiter vertiefen konnte.





Tierarzthelferin und Hundepsychologin mit Erfahrung ...
Janina Bohn-Greger

Ich bin 1987 in Rostock geboren. Mein ganzes Leben bestand aus der Liebe zum Tier. Somit legte ich all meine Freizeit in die Beschäftigung mit ihnen. Schon in jungen Jahren begann ich ehrenamtlich im Tierheim Schlage zu arbeiten. Kranke Tiere konnte ich nicht leiden sehen und somit fasste ich schon sehr früh den Entschluss in die Tiermedizin zu gehen.

2003 begann ich meine Ausbildung als Tierarzthelferin in der Groß- und Kleintierklinik in Rostock. Schwerpunkte waren vor allem die Operationen im inneren-medizinischen Bereich, als auch die Chirurgie sowohl beim Kleintier, als auch beim Pferd. Im Jahre 2006 legte ich eine kleine Pause durch Elternzeit ein. 2007 absolvierte ich dann meinen Abschluss "Tierarzthelferin" in einer Kleintierpraxis in Pastow.

2009 wurde ich vom Küstenkind zum "Bergbauern" und zog der Liebe wegen in die Rhön, nach Gersfeld. Dort betreibe ich mit meinem Mann einen Zucht- und Ausbildungsbetrieb der französischen Kaltblüter "Bretonen". Momentan sind wir deutschlands größte Zuchtstelle und einzige Importeure der wundervollen Rasse. Anfang 2010 begann ich ein Fernstudium als Hundepsychologe / Hundetrainer bei der "Wolfacademy" in Volkmarsen. Die Hauptpunkte waren: Vom Wolf zum Haushund (der Entwicklungsverlauf und seine Veränderungen), Gestik der Hunde richtig erkennen und deuten, Tieraufstellungen und der größte Teil war die Problembehandlung von "schwer erziehbaren" Hunden, wie auch Kommunikationsprobleme bei der Mensch-Hund Beziehung. Ende des Jahres absolvierte ich mit Erfolg dieses Studium in Theorie und Praxis und erlangte mein Zertifikat. Seitdem betreibe ich in Gersfeld und Umgebung eine mobile Hundeschule.

Weitere Fort- und Weiterbildung in der Tiermedizin waren 2005 als Futterberater, Schulung von Royal Canin, sowie 2007 von Belcando. 2008 besuchte ich die Schulung von Merial "Parasiten, ihre Entstehung, Vermehrung, Verbreitung und Bekämpfung".







Das Multitalent für alle Fälle ...
Mathias Föller

Ich bin in 1978 geboren, gelernter Textillaborant und staatl. gepr. Kunststofftechniker. Meine 16-jährige Berufserfahrung aus der Automobilentwicklung, in der ich zuletzt als Teamleiter tätig war, bringe ich gerne in die Führung unserer Praxis mit ein und unterstütze bei allgemeinen Themen der Praxisorganisation.